Bereits zum  fünften Mal gibt es ein Stadtteifest für den Ortsteil. DAS STADTTEILFEST. Auch dieses Mal lockt ein besonders schönes Bühnenprogramm die Bewohner zu einem Besuch des Spektakels. Los geht es um 11:00 Uhr mit Eröffnungsreden der Veranstalter, Stadtteilfest_2016des Bürgermeisters und Vertretern der beiden Kirchen. Das Ensemble Spiel voran leistet den musikalischen Auftakt und wird mit bekannten Melodien die Stimmung auf dem Platz gestalten. Im weiteren Verlauf werden Tanzdarbietungen verschiedener Gruppen zu sehen sein. Darunter befinden sich auch die Akteure des heimischen Männerballetts, die für den besonderen Hingucker sorgen werden. Am Abend gibt es Rockmusik vom Feinsten. Die Band Schmerzfrei wird den Platz rocken und für ausgelassene Partystimmung sorgen.

Der Förderverein KINDER + JUGENDLICHE Platte Heide und der VFL Platte Heide gehören zusammen mit dem SBV FORUM Platte Heide wie auch in den Vorjahren zu den Ausrichtern des Stadtteilfestes.

Große Trauer um Wilfried Menke

Platte Heide. Nicht nur im Stadtteil Platte Heide ist die Nachricht vom Tod Wilfried Menkes im Alter von 72 Jahren mit Trauer aufgenommen worden.

Wilfried Menke war das Gesicht und die Seele des SBV-Forum Platte Heide. Im Vorstand des Forums war er viele Jahr Schatzmeister und wurde nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Vereinsarbeit zum Ehrenvorstandsmitglied berufen.

Seine Leistungen gingen weit über die Arbeit als Schatzmeister hinaus. So gab es keine Initiative des Vereins, bei der nicht seine Handschrift erkennbar wurde. Unvergessen sind seine Leistungen rund um die Entwicklung des Weihnachtsmarktes am Jochen-Klepper-Haus. Das beliebte Stadtteilfest hat er maßgeblich mit aus der Taufe gehoben. Sein Engagement für die Kulturarbeit des Stadtteils führte zur Veranstaltung zahlreicher Tennenfeste, die zu besonderen Perlen in der Erinnerung der Menschen auf Platte Heide wurden. Sein Kulturengagement krönte Wilfried Menke, indem er selbst die Bühne betrat und als Schauspieler im Theater „Vorhang auf!“ unvergesslich wurde.

In vielen Bereichen engagiert

Mit seinem sozialen Einsatz für ältere Mitbürger im Jochen-Klepper-Haus baute er Brücken zwischen Jung und Alt. Hier verstand er es, den sozialpädagogischen Ansatz der Einrichtungsleitung nachhaltig zu unterstützen.

Im Auftrag des Forums besuchte Wilfried Menke im Advent zusammen mit Helfern als Nikolaus die Kinder des Stadtteils. In dieser verantwortungsvollen Rolle wurde er Generationen von Platte Heider Kindern bekannt. Die Kinder begrüßten ihn jedes Jahr ungeduldig und in froher Erwartung. Gefürchtet wurde er von den Kleinen niemals, vielmehr gelang es ihm mit seiner gütigen Art, die vielen guten Taten und Ansätze der Kinder so zu würdigen, dass seine Wertschätzung und Ratschläge eine besondere Begleitung durch das Jahr wurden.

Auch in den Reihen des Fördervereins Kinder und Jugendliche Platte Heide herrscht tiefe Bestürzung. Der junge Verein verdankt Menke durch seine Erfahrungen im Bereich der Vereinsführung wertvolle Ratschläge und Hilfeleistungen.

Mit Wilfried Menke verliert der Stadtteil Platte Heide eine herausragende Persönlichkeit.

In Anerkennung seiner Lebensleistung erhielt Wilfried Menke bereits im Jahr 2010 den Margarete-Habbel-Ehrenamtspreis.

Platte Heide. Nicht nur im Stadtteil Platte Heide ist die Nachricht vom Tod Wilfried Menkes im Alter von 72 Jahren mit Trauer aufgenommen worden.

Wilfried Menke war das Gesicht und die Seele des SBV-Forum Platte Heide. Im Vorstand des Forums war er viele Jahre Schatzmeister und wurde nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Vereinsarbeit zum Ehrenvorstandsmitglied berufen.

Seine Leistungen gingen weit über die Arbeit als Schatzmeister hinaus. So gab es keine Initiative des Vereins, bei der nicht seine Handschrift erkennbar wurde. Unvergessen sind seine Leistungen rund um die Entwicklung des Weihnachtsmarktes am Jochen-Klepper-Haus. Das beliebte Stadtteilfest hat er maßgeblich mit aus der Taufe gehoben. Sein Engagement für die Kulturarbeit des Stadtteils führte zur Veranstaltung zahlreicher Tennenfeste, die zu besonderen Perlen in der Erinnerung der Menschen auf Platte Heide wurden. Sein Kulturengagement krönte Wilfried Menke, indem er selbst die Bühne betrat und als Schauspieler im Theater „Vorhang auf!“ unvergesslich wurde.

In vielen Bereichen engagiert
Menke_1
Mit seinem sozialen Einsatz für ältere Mitbürger im Jochen-Klepper-Haus baute er Brücken zwischen Jung und Alt. Hier verstand er es, den sozialpädagogischen Ansatz der Einrichtungsleitung nachhaltig zu unterstützen.

Im Auftrag des Forums besuchte Wilfried Menke im Advent zusammen mit Helfern als Nikolaus die Kinder des Stadtteils. In dieser verantwortungsvollen Rolle wurde er Generationen von Platte Heider Kindern bekannt. Die Kinder begrüßten ihn jedes Jahr ungeduldig und in froher Erwartung. Gefürchtet wurde er von den Kleinen niemals, vielmehr gelang es ihm mit seiner gütigen Art, die vielen guten Taten und Ansätze der Kinder so zu würdigen, dass seine Wertschätzung und Ratschläge eine besondere Begleitung durch das Jahr wurden.

Auch in den Reihen des Fördervereins Kinder und Jugendliche Platte Heide herrscht tiefe Bestürzung. Der junge Verein verdankt Menke durch seine Erfahrungen im Bereich der Vereinsführung wertvolle Ratschläge und Hilfeleistungen.

Mit Wilfried Menke verliert der Stadtteil Platte Heide eine herausragende Persönlichkeit.

In Anerkennung seiner Lebensleistung erhielt Wilfried Menke bereits im Jahr 2010 den Margarete-Habbel-Ehrenamtspreis.